Qualitätsanalyse am FGV

Was ist die Qualitätsanalyse?

Die Qualitätsanalyse gibt es in NRW seit 2006. Auf dem Hintergrund festgelegter Kriterien („Qualitätstableau“) untersucht eine Kommission die Stärken und Handlungsfelder einer Schule, wobei der Unterricht im Mittelpunkt steht. Die Ergebnisse der Beobachtung stellen der Schule Impulse zur Planung und Weiterentwicklung zur Verfügung.

 Wann wurde die Qualitätsanalyse durchgeführt?

Vom 3.-6. Juni 2019 besuchte die QA-Kommission des Erzbistums Köln das FGV. Vorausgegangen war eine umfangreiche Vorbereitungsphase. Die Ergebnisse wurden in einem detaillierten Bericht dargelegt, der auf der Kommunikationsplattform des FGV „Fronter“ allen zugänglich ist.

 Wo liegen die Stärken des FGV?

  • Ein positives Schulklima und eine familiäre, dem Einzelnen zugewandte Atmosphäre

Damit einher gehen die systematische Stärkung der personalen und sozialen Kompetenzen der Schüler, die zur Übernahme von Verantwortung, einem respektvollen Umgang miteinander, zu gegenseitiger Unterstützung, Akzeptanz, Konflikt- und Teamfähigkeit sowie Toleranz angeleitet werden. Diese Stärken zeigen sich auch in der Erziehung zum Frieden und einem möglichst nachhaltigen Umgang mit Umweltressourcen.

  • Eine hervorragend entwickelte Kommunikationsstruktur
  • Ein außerordentlich positiv gestaltetes Lernumfeld

Dazu gehören eine zielgerichtete Digitalisierung, das gepflegte Gebäude, die Mensa, die Gestaltung der Räume und des Schulgeländes, das zahlreiche Möglichkeiten bietet für z.B.  Sport und Biologie.

 Wo besteht Handlungsbedarf?

  • Unterrichtsentwicklung

Zwar werden Lern- und Methodenkompetenz ab Klasse 5 geschult, dennoch könnte eine deutlichere und stärkere Problemorientierung des Unterrichts das selbstständige Lernen der Schüler deutlicher unterstützen. Das Stärken der Schüler beim selbstständigen Finden von Lernwegen und Problemlösungen ist Aufgabe und Ziel zukünftiger Unterrichtsentwicklung am FGV.

  • Schulentwicklungsprozesse

Das Schulprogramm sollte genutzt werden, um zielgerichtet Prozesse in Gang zu setzen, die zu einer Weiterentwicklung der Schule führen.