Triathlon-AG zu Gast auf der Radrennbahn in Köln

Am Freitag, den 16.11.2018, hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Triathlon-AG die Möglichkeit, in eine besondere Radsportdisziplin, den Bahnradsport, hineinzuschnuppern. Dazu ging es auf nach Köln ins dortige Radstadion. Zunächst wurden die Bahnräder verteilt. Hierbei handelt es sich um ganz besondere „Rennräder“, bei denen es weder eine Bremse noch eine Schaltung noch einen Freilauf gibt. Nach einigen Runden Eingewöhnung an die neuen Räder auf der sogenannten „Côte d’azur“ (blauer Streifen unten auf der Bahn) mussten die Schülerinnen und Schüler dann zunehmend ihre Fahrgeschwindigkeiten erhöhen, um auch einmal weiter oben auf der Bahn fahren zu können. Hier besteht nämlich aufgrund der Steilheit der Bahn, insbesondere in den Kurven, die Gefahr, bei zu geringer Geschwindigkeit nach unten abzurutschen. Alle meisterten die neue Herausforderung mit Bravour und bewiesen dabei, dass derartige Steilkurven ihnen als Kinder der Eifel keine Angst machen können.