"Mach was draus!" - Spendenaktion für die Hospizstiftung Aachen im März 2020

 

Am 4. und 5. März 2020 verkauften die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 Kuchen für einen guten Zweck: 340 Euro kamen zusammen, die als Spende an die Hospizstiftung Aachen gingen.

Die Schülerinnen und Schüler hatten viele Kuchen gebacken und verkauften die einzelnen Stücke an zwei Tagen jeweils in den großen Pausen. Mit großer Begeisterung animierten sie immer wieder ihre Mitschülerinnen und Mitschüler, noch ein Stück zu kaufen und zu essen.

Die seit 2012 existierende Stiftung setzt sich in vielfältiger Weise dafür ein, dass Schwerkranke ihr Lebensende in Würde und umfassender Betreuung erleben können. Dies geschieht unter anderem im Hospiz am Iterbach, eines der Projekte der Stiftung in Aachen-Walheim, wo ein ehemaliges Klinikgebäude saniert wurde, sodass 14 Betreuungsplätze sowie Wohnungen für betreutes Wohnen zur Verfügung stehen. Als Bürgerprojekt finanziert sich das Hospiz vornehmlich aus Spendengeldern und bürgerschaftlichem Engagement.

Angeregt und betreut wurde die Aktion von Thomas Herrmann.